Das Ducati Superbike 1098 gewinnt Preis für das beste Motorrad Design 2006

Die Trophäe der Motorcycle Design Association geht bereits im zweiten Jahr in Folge an Ducati.

Februar 2007 – Die Fußstapfen der Ducati 916 in puncto Design sind groß. Die 999 distanzierte sich mutig von jeder Spekulation, lediglich ein Facelift der vorhergehenden Ducati Superbike Generation zu sein. Und obwohl sie in vielerlei Hinsicht das bessere Motorrad gegenüber der Vorgängerin darstellte ging mit ihr vielleicht ein bisschen der früheren Magie verloren. Die 1098 verheißt den Ducatisti den Brückenschlag zwischen beiden Welten, in dem sie praktische Verbesserungen der 999 mit Aussehen und Anmutung der 916 verbindet.

Die Motorcycle Design Association, die sich aus der Mehrheit der in der Motorradindustrie tätigen Designer aus aller Welt zusammensetzt, hat dies nun gewürdigt. Die Ducati 1098 wurde nicht nur zum besten Design ihrer Klasse in der Supersport Kategorie gekürt, sondern auch zum besten Design überhaupt des Jahres 2006 und damit zur Gewinnerin der diesjährige Motorcycle Design Trophäe ernannt.

Bereits im zweiten Jahr in Folge geht die angesehene Auszeichnung an Ducati, nachdem im letzten Jahr bereits die Hypermotard mit dem Preis für das beste Motorrad-Design aller Kategorien des Jahres 2005 bedacht wurde.

Diese Auszeichnung folgte der Prämierung der Hypermotard durch die Motorcycle Design Association als „Best of Show“ während ihrer Weltpremiere auf der EICMA in Mailand, einer der weltweiten Leitmessen im Motorradbereich, im November 2005.

Die Design-Trophäe wurde erstmals im September 2001 vergeben. Seitdem werden jährlich 70 Topdesigner der Zweiradbranche berufen, um das beste Motorrad Design zu wählen. Die Jury, die sich sowohl aus diesen Designern, als auch aus Vertretern der Presse und der wichtigsten Motorradhersteller zusammensetzt, ernennt Gewinner in fünf verschiedenen Kategorien, aus denen dann das beste Motorrad- Design insgesamt ernannt und mit der Motorcycle Design Trophäe prämiert wird.

Das Superbike 1098 wurde erstmals auf der Motorradmesse EICMA in Mailand im November 2006 der Weltöffentlichkeit präsentiert und, mit der Auszeichnung der 1098s Tricolore als „Most Beautiful Motorcycle in Show“, unmittelbar zum Erfolg. Die 1098 ist die leichteste Ducati mit den besten Verzögerungswerten und den

besten Rundenzeiten, die je für die Straße gebaut wurde. Erstmals wurden die von Ducati bei den Motorrädern aus der MotoGP und der Superbike-WM verwendeten Technologien vereint, um eine unübertreffliche Straßenmaschine zu kreieren: das Endergebnis ist verblüffend.

Aussehen und Ausstattung der 1098 beruhen auf dem Zusammenspiel aus Rennstrecken-Technologie, im Rennsport erprobten Komponenten und der Tradition von Ducati. Die aerodynamisch ausgefeilte Verkleidung der 1098 integriert den Fahrer bestmöglich, um nach der Vorgabe unserer Renn- und Testfahrer ein Optimum an Geschwindigkeit und Handlichkeit zu garantieren. Der Racing-Spirit nimmt Form an. Dank durchdachter Lösungen und einfacher Austauschbarkeit vieler Komponenten kann die 1098 im Handumdrehen für die Rennstrecke umgebaut werden.

Geschrieben am 22.02.2007

[zurück]